Filialsteuerung

Eine effektive Filialsteuerung muss verschiedene Faktoren berücksichtigen und komplexen Ansprüchen gerecht werden. Viele Unternehmen unterhalten mehrere Filialen an unterschiedlichen Standorten. Hier gilt es, trotz unterschiedlicher Rahmenbedingungen, Filialgrößen und Produkten eine optimale Steuerung des operativen Geschäfts und Controllings zu erreichen. Immer häufiger geschieht diese durch den Einsatz einer Software, die auf die Ansprüche der verschiedenen Unternehmen zugeschnitten werden kann.

Die folgenden Eckdaten sind für eine gezielte Filialsteuerung relevant:

Warenwirtschaft
Eine Überwachung von Warenein- und –ausgängen innerhalb der Filialen ist unerlässlich. Diese muss die Prozesse innerhalb der Filiale, zwischen den Filialen und zwischen Filiale und Zentrale abbilden und den aktuellen Warenstand immer abrufbereit haben. Nur so kann der komplette Warenwirtschaftskreislauf erfasst werden.

Buchhaltung
Diese ist innerhalb der Filialsteuerung ein wichtiger Eckpunkt. Hier können Zusammenhänge zur Warenwirtschaft hergestellt werden. Es werden Rechnungseingänge, Mahnstufen und Ausstände überwacht. Durch eine zentrale Datenauswertung aller Filialen wird ein Gesamtbild generiert, das für die Filialsteuerung hinsichtlich Preis- und Sortimentsgestaltung ein wesentlicher Aspekt ist.

Pflege und Controlling von Stammdaten
Um die Filiale marktgerecht zu steuern, ist eine Auswertung von Kunden- und Lieferantendaten notwendig. Eine exakte Stammdatenpflege bildet zugleich die Grundlage für die Vertriebsstruktur.